VON FALL ZU FALL

SOS Alltag e.V.

Über das Vermögen des SOS Alltag e.V. wurde aufgrund eines Eigenantrags mit Beschluss des Amtsgerichtes Frankfurt am Main vom 21.10.2014 (Az. 810 IN 1223/14 S) die vorläufige Insolvenzverwaltung angeordnet und Frau Rechtsanwältin Hövel zur vorläufigen Insolvenzverwalterin bestellt.

Mit Beschluss vom 29.01.2015 wurde das Insolvenzverfahren eröffnet. Der Geschäftsbetrieb wurde sodann eingestellt. Die laufenden Verfahren wurden bestmöglich auf andere Schuldnerberatungsstellen übertragen.

 

Presseberichterstattung finden Sie hier:

 

Zurück