VON FALL ZU FALL

JOHANNES ALT GmbH

Druckerei

Das Amtsgericht Hanau - Insolvenzgericht - hat mit Beschluss vom 03.07.2015 zu Aktenzeichen 70 IN 206/15 die vorläufige Insolvenzverwaltung über das Vermögen der Druckerei JOHANNES ALT GmbH in Niederdorfelden angeordnet. Frau Rechtsanwältin Hövel wurde zur vorläufigen Insolvenzverwalterin bestellt. Es handelt sich um einen Eigenantrag.

 

Die Löhne wurden über eine Insolvenzgeldvorfinanzierung sichergestellt. Erste Gespräche mit Kunden, dem Betriebsrat, den Arbeitnehmern und Lieferanten fanden statt, ebenso wie eine erste kurze Besprechung mit dem engagierten Bürgermeister von Niederdorfelden. Sanierungslösungen werden erarbeitet.

 

Mit Beschluss vom 01.09.2015 wurde nunmehr das Insolvenzverfahren eröffnet und Frau Rechtsanwältin Hövel zur Insolvenzverwalterin bestellt. Es wird weitergearbeitet und weiterhin nach Investoren gesucht.

 

Der Betrieb wurde zum 31.08.2016 eingestellt, da trotz intensiver Suche im Rahmen der Betriebsfortführung kein Investor gefunden wurde.

Am 16.09.2016 fand die Versteigerung der Betriebs- und Geschäftsausstattung statt. Der Flyer der beauftragten Verwerter Perlick & Partner Industrieauktionen GmbH ist hier eingestellt.

Lesen Sie hier den Artikel in der Frankfurter Neue Presse (http://www.fnp.de/lokales/wetterau/Nach-langem-Kampf-Niederdorfeldener-Druckerei-macht-endgueltig-dicht;art677,2226191)  

Zurück